Aktuelle Informationen PDF Drucken E-Mail

Unterrichtszeiten

 
Unterrichts- und Pausenzeiten
            regulärer Unterricht
verkürzter Unterricht
1.Stunde
07.50 Uhr
-
08.35 Uhr
1.Stunde
07.50 Uhr
-
08.20 Uhr
  Frühstückspause
2.Stunde
08.25 Uhr
-
08.55 Uhr
2.Stunde
08.45 Uhr
-
09.30 Uhr
Frühstückspause
3.Stunde
09.35 Uhr
-
10.20 Uhr
3.Stunde
09.05 Uhr
-
09.35 Uhr
  1.Hofpause
4.Stunde
09.40 Uhr
-
10.10 Uhr
4.Stunde
10.35 Uhr
-
11.20 Uhr
1.Hofpause
5.Stunde
11.25 Uhr
-
12.10 Uhr
5.Stunde
10.30 Uhr
-
11.00 Uhr
     Mittags-/2.Hofpause
6.Stunde
11.05 Uhr
-
11.35 Uhr
6.Stunde
12.30 Uhr
-
13.15 Uhr
Mittags-/2.Hofpause
7.Stunde
13.20 Uhr
-
14.05 Uhr
7.Stunde
11.55 Uhr
-
12.25 Uhr
8.Stunde
14.15 Uhr
-
15.00 Uhr
8.Stunde
12.30 Uhr
-
13.00 Uhr
9.Stunde
15.00 Uhr
-
15.45 Uhr
9.Stunde
entfällt
10.Stunde
15.45 Uhr
-
16.30 Uhr
10.Stunde
entfällt

 

Nach § 46 der Thüringer Schulordnung entscheidet die Schulleitung über eine Verkürzung von Unterrichtsstunden bzw. das

vorzeitige Beenden des Unterrichtes bei außergewöhnlichen Witterungsverhältnissen. Die folgende Regelung tritt in Kraft,

wenn diese Entscheidung jeweils für den nächsten Tag angeordnet wird.

    

 Thüringer Schulordnung § 46 Unterrichtszeit

 (1)

Der Unterricht wird an fünf Wochentagen, in Spezialgymnasien an fünf oder sechs Wochentagen, in der Grundschule sowie in der Regelschule, der Gemeinschaftsschule und im Gymnasium in den Pflicht- und Wahlpflichtfächern in der Regel am Vormittag erteilt. Er wird möglichst gleichmäßig auf die Wochentage verteilt. Die Unterrichtszeiten werden von der Lehrerkonferenz im Benehmen mit dem Schulträger und der Schulkonferenz festgesetzt. 

(2)

Eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten; aus pädagogischen Gründen kann eine Verkürzung oder Verlängerung von Unterrichtsstunden vorgesehen werden, die Gesamtunterrichtszeit je Unterrichtsfach im Schuljahr bleibt unberührt. Die Pausenzeit zwischen den einzelnen Unterrichtsstunden soll mindestens fünf Minuten betragen. Insgesamt sind ausreichende Pausen vorzusehen. Diese betragen am Unterrichtsvormittag insgesamt mindestens 30 Minuten. Dem Nachmittagsunterricht soll eine Pause von mindestens 60 Minuten vorangehen. Über die Pausen entscheidet die Schulkonferenz.

 (3)

Über vorzeitige Unterrichtsbeendigung, insbesondere bei außergewöhnlichen Wetterverhältnissen oder an Tagen mit Zeugnisausgabe, entscheidet der Schulleiter, gegebenenfalls in Absprache mit benachbarten Schulen. Erfordern die Wetterverhältnisse Unterrichtsausfall für einen ganzen Schultag, entscheidet hierüber der Schulleiter in Absprache mit dem jeweiligen Schulträger; über Unterrichtsausfall für einen längeren Zeitraum entscheidet dasSchulamt in Absprache mit dem jeweiligen Schulträger.

(4)

Die Schulkonferenz kann an einem Tag, an dem mündliche Prüfungen an der Schule stattfinden, Unterrichtsbefreiung vorsehen.